Trainings - Philosophie:

Ungeachtet der Ambitionen der einzelnen Teams versuchen wir die Hunde und Hundeführer so auszubilden, dass sie jederzeit in der Lage sind, erfolgreich an einem Turnier teilzunehmen.

 

Die Grundausbildung der Hunde und Hundeführer ist das A und O für einen späteren Wettkampf. Wir legen deshalb einen besonderen Wert auf eine gute Grundausbildung der Teams.

 

Auch wenn unsere Teams die verschiedenen Wechselarten und Führtechniken beherrschen müssen, sind wir Verfechter der Kreistheorie und der Arbeit vor dem Hund im Parcours. Der Schwerpunkt unseres Trainings liegt darin, die Führtechnik von Beginn an so zu wählen, dass man während eines Parcours jederzeit in der Lage ist, vor dem Hund zu sein und sich an den möglichen Stellen den hierfür notwendigen Vorsprung zu verschaffen. Dies macht es teilweise erforderlich nicht jeden Schritt des Hundes zu kontrollieren, sondern seinem Partner im Team zu vertrauen.

 

Auch die mentale Vorbereitung unserer Hundeführer ist nicht zu vernachlässigen.